Allgemein · Frankreich · Tischdekoration

Hereinspaziert!

75C0BD03-ADCB-43D6-B55A-41CD1D1CB84D

Fünf Jahre alt ist nun unser erster Enkel schon geworden. Wie schnell war er doch jetzt so groß geworden! Groß nicht nur an Größe, sondern groß und vernünftig. Der große Bruder eben.  Ich möchte bei meinen Enkeln am liebsten die Zeit anhalten. „Bitte, bleib doch klein“ :-),  sage ich manchmal aus Spaß zu ihm und nehme ihn in den Arm.  Nein, natürlich nicht! Es ist ja andererseits auch schön, wenn sie groß werden. Wenn er mit mir Fußball spielt, bastelt, beim Tischdecken hilft, lange beim Vorlesen zuhört…  Alles hat seine Zeit.

_DSC0151

Der fünfte Geburtstag musste natürlich gefeiert werden. Zum Kindergeburtstag mit dem Motto „Zirkus“ wurde eingeladen und alle Kinder kamen. Ein Zirkusdirektor, eine Seiltänzerin, Tiger, Löwen, Cowboy’s…  Das Geburtstagskind war der Zauberer.  Wer noch nicht geschmickt war, bekam, wenn er wollte, noch die Schnurrhaare oder einen Bart, oder einen Clownmund ins Gesicht gemalt.

_DSC0153

Und dann ging es los, das Zirkusprogramm! Einige Kinder hatten Kunststücke vorbereitet. Der Zirkusdirektor begrüßte die Zuschauer, die Seiltänzerin balancierte auf einem Seil, der Löwe sprang durch den Reifen und der Zauberer zauberte abrakadabra das Stoffhäschen aus dem Zylinder (vorher mit Mama ein paar Mal geübt). Höhepunkt war ein richtiger Zauberer, der den Kindern mit seinen Vorführungen offene Münder ins Gesicht zauberte. Auch das Geburtstagskind war „verzaubert“ und so stolz auf seinen Opa.

E110C614-D9E9-49D7-8160-BF9C452C9AF5

Danach durften sich alle Zirkuskinder an den schönen Geburtstagstisch setzen. Schon am Abend vorher hatten fleißige Hände so manches vorbereitet. Da wurde gebacken und verziert, denn Motivtorten sind ein Hobby der Mama.

87D57965-F767-40AE-B4C6-0C7EA22702C6

Es wurden Girlanden aufgehängt, Luftballons mit Gas befüllt und Papier geschnippelt, denn die Tante hatte sich für die Dekoration bereit erklärt.

65CF476A-CA52-4B22-A440-85289BD4101A97C6A6A4-FFBC-4B52-AC26-E65D013CDCE7

Bevor der Geburtstagskuchen und die Fruchtsäfte verteilt wurden, durften die Kinder ein paar Süßigkeiten aus der Tischdeko-Schachtel essen. Es ist ja schließlich ein Kindergeburtstag und was wäre ein Kindergeburtstag ohne Schleckereien?! Wie Weihnachten ohne Kerzen.

C6D47E5A-FAEA-4C25-837C-C5A51C183445

Gut gestärkt ging es nun ans Basteln. – Zaubertüten!

0FF36EDE-87BF-4217-9D23-40E20000309F.png

Gefaltet, bemalt und ausprobiert. Das Stickerbild ist – schwupp – verschwunden und – schwupp – wieder da :-). Nächster Programmpunkt: Spiele. Erstes Spiel: Mehlberg schneiden.

37680766-2BF0-4C32-ACC8-DA140C658BEE

Reihum darf jeder ein Stück vom Zirkuszelt abschneiden. Doch vorsichtig und nicht zuviel, denn der, bei dem die Fahne kippt, muss ausscheiden. Der Mehlberg wird wieder erneuert.

F0A3B686-485B-4159-8D3C-AF271E63FC0B

Vorbereitet waren noch viele andere Spiele, doch die Kinder wollten  nun  im Garten spielen und ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Allzu schnell war die Zeit vorbei und die Kinder wurden wieder von den Eltern abgeholt. Es war ein toller Kindergeburtstag mit zufriedenen Kindern und einem glücklichen Geburtstagskind.

_DSC0156

E4075910-0884-43BA-948F-577F4275DD3B

_DSC0149

Das Geburtstagskind hatte uns Großeltern schon im Februar gefragt, ob wir im Herbst zu seinem Geburtstag kommen :-). Aber sehr gerne, auch wenn Südfrankreich doch ein kleines bisschen weit weg ist! Es  war uns eine große Freude! Und es ist so toll, Enkel zu haben – und die Geburtstage mitzufeiern!

Ganz herzliche Grüße an meine liebe Leserschaft! Schön, dass ihr da seid!

Ingrid

Diese Freuden schicke ich zum freutag.blogspot.de und zum Sonntagsglück soulsistermeetsfriends.com, zu den Montagsfreuden zwergstücke.de und nosewmonday.blogspot.de, zu Mittwochs mag ich frollein-pfau.blogspot.de, und ich setze mich damit wieder zum Samstagsplausch kaminrot.blogspot.de

Allgemein · DIY · Frankreich

Glückskäfer

 

Manchmal scheinen einen Ereignisse im Alltag aufzufressen. Man kommt sich vor wie der Hamster im Rad und kommt kaum dazu, Dinge zu machen, an denen man Spaß hat. So jedenfalls ging es mir in den letzten Tagen.

Doch ich habe mir jetzt auf den letzten Drücker einfach noch die Zeit genommen und habe folgendes umgesetzt: Meine Pläne für den Mustermittwoch bei Michaela Müller muellerinart.blogspot.de mit dem schönen Thema „Insekten“ sowie für die Papierliebe am Montag bei Susanne nahtlust.de mit dem wundervollen Thema „Lesezeichen“. Und ich habe mir die Glückskäfer ins Haus geholt!

94519733-11C4-43A7-9491-1450DBC18F2E

Für drei Mädchen (8, 10 und 12) einer befreundeten Familie,  die alle sehr gerne lesen, habe ich diese Käfer mit Aquarellfarben auf Aquarellpapier gemalt. Es sind Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata Coccinellidae). Meine Vorlage dazu war ein altes Naturbuch.

9B5C1394-DCE0-4947-B622-047CA7D58A73

Zum Fotografieren wurde jetzt das Licht leider so schlecht (es begann zu regnen), dass ich auf den Fußboden ausweichen musste.

A1E70D1B-2087-4D69-AD8F-A2FC00D402F9

Eventuell werde ich diese Lesezeichen zum Schutz noch laminieren, da so Aquarelle auf keinen Fall nass werden dürfen. Es hat mir wieder viel Spaß gemacht und ich hoffe, die Mädchen werden mit Freude ihre Lesezeichen benutzen.

Weiteres erfährst du bei meinem nächsten Post, den ich dieser Tage noch schreiben werde. Der Monat Septemer ist schon wieder um und die Monatscollage bei Birgitt erfreulichkeiten.blogspot.de steht an. Bis dahin grüße ich ganz herzlich

Ingrid

Hiermit setze ich mich auch wieder zu Andrea‘s Samstagsplausch karminrot.blogspot.de und beteilige mich am creadienstag.de, bei den dienstagsdinge.blogspot.de und bei handmadeontuesday.blogspot.de

 

 

 

 

Allgemein · Frankreich

Ich sehe rot

 

oder „Impressionen aus Südfrankreich“. Ich kann mich nur schwer entscheiden, welche Überschrift ich nehme.

IMG_5942

Wir waren letztes Wochenende, das für uns etwas verlängert war, wieder mal die Tochterfamilie in Südfrankreich besuchen. Zwei Tage nach unserer Ankunft, also am Sonntag, wurden wir alle zusammen zum Mittagessen bei den Eltern des Schwiegersohnes eingeladen.

IMG_5943

Sie hatten vor zwei Jahren ihr Haus mit Pool nahe Toulouse verkauft und sind in ein einsames Bergdorf in den Pyrenäen gezogen. Wie immer waren wir auch dort im neuen Domizil herzlich willkommen und freuten uns über die Einladung und das nette Beisammensein.

IMG_5973

Nach dem Aperitif und noch vor dem Mittagessen konnten wir ihren wunderschönen Garten besichtigen.

IMG_5953

 

IMG_5946

IMG_5956

Die vollreifen Tomaten, die wir später mit Thunfisch zur Vorspeise serviert bekamen, wuchsen im eigenen kleinen Gemüsebeet der Hausherrin und schmeckten traumhaft!

IMG_5952

Dieses alte Bauernhaus war für das Ehepaar sofort Liebe auf den ersten Blick. Sie hatten noch nicht einmal alle Zimmer besichtigt, als sie einstimmig beschlossen, dieses Anwesen zu kaufen. Viele andere Häuser zuvor hatten ihnen nicht zugesagt.

IMG_5959

 

IMG_5967

 

IMG_5961

Der Verkäufer überließ ihnen manche bäuerliche Rarität zur weiteren Dekoration, doch den alten Leiterwagen möchten sie gerne verkaufen.

IMG_5969

 

IMG_5968

 

IMG_5963

Eigentlich hätte es nach dem Essen zum Dessert gleich noch Kaffee und Kuchen gegeben, aber unsere zwei Enkelsöhne wollten ihren Bewegungsdrang loswerden – und uns „Großen“ schadete ein Spaziergang durch das Dorf auch nicht 😉.

IMG_5984

 

IMG_5983

 

IMG_5981

 

IMG_5982

Hinter dem Dorf gibt es sogar einen Spielplatz, den die Kinder sogleich in Beschlag nahmen, und eine herrliche Aussicht auf die Berge.

IMG_5986

Beim Zurückgehen sehe ich noch einmal ROT, welches Anne Seltmann wortperlen.de jeden 2. Dienstag sammelt. Kleine rote Tomaten. Kleine Farbtupfer.

IMG_5985

 

IMG_5999

Und ich sehe Herbstblüher (leider zu spät für Lotta’s Bunt ist die Welt).

IMG_6001

 

IMG_6003

Mir gefällt dieses Dörflein und mir gefallen diese Häuser und Fassaden mit den schönen Fensterläden. Auch die Tore,  welche ich zu Nova casa-nova-tenerife.blogspot.de  und dem „Tor in die neue Woche“ schicke, finde ich charmant.

IMG_6004

 

IMG_6006

Als wir zurückkehrten, war der Tisch vom Hausherrn schon gedeckt und der Kaffee gekocht. Dazu gab es leckeren Apfelkuchen – mmh!

IMG_5958

Dann war es Zeit, sich wieder zu verabschieden! Au revoir und auf Wiedersehen! Merci beaucoup – und vielen herzlichen Dank! Es war sehr schön bei euch!!

IMG_5980

Auch dir danke ich ganz herzlich für deinen Besuch bei mir!! Ich hoffe, meine Impressionen aus Südfrankreich haben dir gefallen. Lass es dir gutgehen und genieße jetzt den schönen, „kuscheligen“ und bunten Herbst 🍂!

Gerne möchte ich wieder bei Andrea’s Samstagsplausch erzählen karminrot.blogspot.de, beim Gartenglück von Loretta und Wolfgang gartenwonne.com und beim Sonntagsglück von Katrin soulsistermeetsfriends.com

Herzliche Grüße

Ingrid