Allgemein · Türen · Zitat im Bild

Abendsonne

742BF8D6-5846-40AA-9768-FD00B515BC3B

Oder, wenn die Schatten etwas länger werden…

F75D1706-BBBF-4B36-8DC2-22BBCE37CC37

Wie bei meinem vorigen Post „Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah“ versprochen, nehme ich dich heute mit zu einem kleinen Bummel in die schöne Stadt Herrenberg im Landkreis Böblingen.

5FC1F39C-6A4C-4E1B-9730-FCB667C91EF0

Es ist nur ein kurzer Spaziergang, da wir ja vorher schon unterwegs waren und unseren Ausflug nur noch ein kleines bisschen erweitern wollten.

946D3561-F7F7-4480-9C36-400138645C65

Herrenberg hat eine bezaubernde Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern, schnuckeligen Gässchen und plätschernden Brunnen. Die Abendsonne hatte einige Plätze und Sträßchen schon in Schatten gelegt und oftmals nur die Häusergiebel noch golden schimmern lassen.

C4E0749C-7769-41F3-885D-50185BDFCABF

Mir haben es auch die alten Türen angetan. Ich liebe Türen. Türen in allen Formen, Größen und Farben, Türen mit Geschichte. Wenn sie erzählen könnten…

A91529E7-74F4-4C90-96FF-1C093C36DBE4

Dieses Portal von 1717 zeigt über der Inschrift Marx Hepp Steinhauer das Berufswappen des Steinhauers. Es beinhaltet Steinbearbeitungswerkzeuge wie Reißlineal, Winkel, Zirkel etc., die überlagernd angeordnet sind.

85FDCE94-B88E-4C4E-90FB-A84A3B68DDEF

Die Türen schicke ich wieder zu Nova casa-nova-tenerife.blogspot.de, die jeden Sonntag zu  ihrem Tor in die Woche einlädt. Die Begeisterung für Türen, Tore  und Durchgänge verbindet uns :-).

CD17101B-579C-4E89-ACB1-D2E89B0267B0A54A71F9-78A5-4BE4-993B-EB345BBBE93F3C8AA15C-8383-4C62-96D0-9D8C7EF7CED7

4C5F8C85-4CF6-4CB4-99AC-5DE0BB18AB14

Ein Blick auf den Marktplatz.

0B94CA65-E322-4396-B267-7F6801B5F81B

Die Stadt hat natürlich auch tolle Geschäfte und eine reichhaltige Gastronomie.

2BE97B0B-EE63-46F1-97D0-62658631D564

Nun ein Blick nach oben – zur Stiftskirche, dem Wahrzeichen der Stadt.

2DC49A49-4E12-4C6B-83C7-0C9628C6209C

Imposant wirkt sie schon bei der Anfahrt aus vielen Richtungen. Auch von der Autobahn 81, Würzburg-Stuttgart-Singen, ist sie so zu sehen. Die „Glucke vom Gäu“ wird sie auch genannt, da sie wie die Henne über ihren Küken thront. Sie ist auch noch unser Ziel an diesem späten Nachmittag. – Weiter geht es darum treppauf.

524D15A8-DEF0-4F27-B89B-59E1BDFA9F03

E6F6671C-2531-4386-BC44-9B5B4689D825

Oben angekommen! Zuerst mal verschnaufen und die schöne Aussicht nach unten genießen.

198C1D29-1E58-4E37-BAA6-1DF43812E2E8

D55CD170-CA9B-4B72-9AE9-5EC564F1F0EA

Vom Kirchplatz aus geht der Blick über die Dächer und ins weite Land. Wunderschön!

7E14AEDB-8519-49F1-9183-D8C652CEE600

An der Kirche: einige Glocken in verschiedenen Größen und eine Einladung ins Glockenmuseum, welches ich auf jeden Fall einmal besuchen möchte.

04A952A6-BF0D-4FD5-AB15-7EA26233B355

Überhaupt, für diese schöne Stadt sollte man sich mehr Zeit nehmen. Wir kommen wieder! Es gibt auch einen historischen Stadtrundgang mit Schautafeln, auf denen man geschichtliches erfährt. Nach nun folgendem Foto war leider meine Speicherkarte voll und unsere Beine soo müde, dass wir beschlossen, den Heimweg anzutreten.

E93CD617-608F-49C4-98C9-21A498A2C6A4

Wie es hier auf der Tafel steht, die Aussicht vom Turm muss großartig sein. Ein ander Mal gerne! Da wir an einem Samstag dort waren, kamen wir sogar in den Genuss des Läutens in den Sonntag. Jetzt, beim Schreiben und erneuten Lesen der Tafel, kommt mir ein altes Volkslied in den Sinn, das ich schon in der Grundschule gelernt habe. Jahrzehnte war es in keinster Weise  mehr in meinen Gedanken. Ein Kanon im Rhythmus eines Glockenschlages.

O wie wohl ist mir am Abend,

wenn zur Ruh die Glocken läuten.

Bim, bam, bim, bam.

Ich mag das Kirchenglockenläuten. Und ein Abendläuten finde ich auch schön! Aus meiner Kindheit weiß ich noch, es ist jetzt Zeit, das Spielen auf der Straße (oder wo auch immer) zu beenden und nach Hause zu gehen. Abendläuten, mittlerweile ein altes Wort. Es heißt mich, langsam zur Ruhe zu kommen, die Arbeit, die Hektik des Tages, und die Sorgen abzulegen.  Ganz anders zur Ruhe kommen, als heute mit den digitalen Medien. Zur Ruhe kommen und den Tag ausklingen lassen.

Vielen Dank liebe Leserin, lieber Leser, für dein Interesse! Ich freue mich sehr über deinen Besuch,  wünsche dir ein schönes Wochendende, eine gute neue Woche und grüße ganz herzlich

Ingrid

 

Wie schön, dass Andrea beim Samstagsplausch karminrot.blogspot.de wieder einen Stuhl für mich hat und ich auch von den anderen hören/lesen kann. Wie schön, von diesem Ausflugsglück auch bei Katrin soulsistermeetsfriends.com und ihrem Sonntagsglück berichten zu dürfen, sowie auch bei den Montagsfreuden von Anna zwergstuecke.de, bei Simoe und nosewmonday.blogspot.com, bei Jaqueline‘s  dienstagsdinge.blogspot.de sowie beim freutag.blogspot.de von Maika und Janet.

 

12 Kommentare zu „Abendsonne

    1. Ja, alles ist sehr schön und einladend – und die Abendsonne hatte noch den letzten Schliff gegeben :-). Vielen Dank für deinen Besuch und Kommentar! Wünsche dir noch einen schönen Sonntag! Bei uns ist Regenwetter pur.
      Liebe Grüße
      Ingrid

      Gefällt mir

  1. Das schaut mir auch nach einem gemütlichen Städtchen aus und der Stadtbummel hat mir sehr gut gefallen. Toll auch der Blick über die Dächer ins Land. Sowas mag ich sehr gerne und gerade bei Fachwerkhäusern fühle ich mich immer sehr angezogen einen Spaziergang zu machen. Toll dazu deine aufgenommenen T’s für die ich dir sehr danke und ich wünsche dir nun noch einen Superstart in die neue Woche.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das stimmt! Wünsche dir ebenso einen schönen Feiertag! Wir haben morgen gleich nochmal einen :-). Allerheiligen feiern bei uns die katholischen Christen.
      Liebe Grüße
      Ingrid

      Gefällt mir

  2. Da wir zusammen in einer Adventspostgruppe sind, habe ich deinen Blog aufgesucht und mich über den Bericht über Herrenberg gefreut & festgestellt, was das für ein hübscher Ort ist. Mein Großvater ist dorthin nach dem Tod meiner Oma zu seiner Zweitfrau gezogen, dort auch gestorben und begraben, Wegen der schwierigen Situation haben wir ihn dort allerdings nie besucht, nur meine Mutter. jetzt habe ich wenigstens einen eindruck, denn ich komme so gut wie gar nicht mehr nach BW.
    Liebe Grüße
    Astrid

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Astrid,
      schön, dass du bei mir reingeschaut hast! Ich freue mich, dass ich dir das schöne Herrenberg ein bisschen näher gebracht habe und finde es schade, dass du nie dort warst. Doch ich kenne solch eine Situation aus unserer Verwandtschaft auch. Es ist wirklich nicht einfach. Aber vielleicht führt dich doch mal noch ein Weg in unser schönes „Ländle“. Man weiß ja nie ;-).
      Es ist super, dass wir zusammen in einer Gruppe der Adventspost sind. Ich bin schon sehr gespannt – und angespannt. Das ist wirklich schon wie Weihnachten :-)).
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s