Allgemein

Wildnis

So lautet bei Paleica.com das magische Motto im August. „… mit offenen Augen durch die Welt gehen und das Leben entdecken, das auch in unseren Breiten um uns herum ist“, schreibt Paleica in ihrem schönen Blog.

Auch, wenn der August schon fast zu Ende ist, mir kam erst gestern Abend der Gedanke noch mitzumachen, nachdem ich mein Fotoarchiv der letzten Wochen durchgesehen habe. Da könnten doch ein paar Bilder passen…

IMG_2079

Ferienbetreuung in der Nachbarschaft. Ein Leben hinterm Zaun, aber doch wild.

IMG_2083

Eine Ritzenblume setzt sich durch – Löwenmäulchen direkt bei uns an der Straße.

IMG_2086

Verlassenes Haus mit verwildertem Garten in Würzburg.

IMG_2088

 

IMG_2089

 

IMG_2090

Eine wilde Wiese mit Klee – für mein  Wiesengedicht und Eye Poetry #06 bei Andrea holunder.blogspot.de.

IMG_2092.PNG

Vogelkinder von Mama und Papa Rotschwänzchen machen in unserem Garten erste Flugübungen.

IMG_2082

 

IMG_2080

Wildnis auch unterwegs.

IMG_2093.PNG

Und zum guten Schluss: Begegnungen auf dem Mauerstein.

IMG_2087

Ja, Paleica hat recht, wenn sie schreibt, dass wir nicht in den Dschungel fliegen müssen, um Wildnis zu finden. Die Wildnis ist wirklich um uns herum. Wildnis, die wir oft leider keineswegs wahrnehmen. – Schön ist sie! Und schön, dass sie da ist, um uns herum! Enjoy!

Liebe Grüße

Ingrid

Meine Wildnis geht auch noch zum Naturdonnerstag bei jahreszeitenbriefe.blogspot.de

13 Kommentare zu „Wildnis

    1. Der Bergwald an der Wartburg ist auch eine schöne Wildnis! Die Wartburg – und jetzt auch den Wald – würde ich auch gerne mal besuchen!
      Liebe Grüße Ingrid
      L

      Gefällt mir

    1. Vielen Dank für deinen Besuch und Kommentar bei mir! Deine Knochenfunde sind toll! Wildnis ist ein Stückchen Ursprung…, hast du geschrieben – schön ausgedrückt, finde ich.
      Liebe Grüße
      Ingrid

      Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, liebe Rosi! Sehr schöne Reisebilder zeigst du. Toll auch, deine alten Fotos und lustig, die kleine Geschichte von Kaffee und Kuchen!
      Herzliche Grüße
      Ingrid

      Gefällt mir

  1. Es macht zwar auch Riesen Spaß, die Wildnis anderswo zu erkunden, aber für mehr Wildnis in den Gärten muss man sich unbedingt einsetzen. Leider keine Selbstverständlichkeit hierzulande.
    LG Sigrun

    Gefällt mir

  2. Da muss ich gestehen, dass auch wir einen Rasen haben, wenn auch klein und etwas verunkrautet ;-). Aber sonst blühen Blumen vom Frühling bis in den Herbst hinein, wo es nur geht!
    Einen schönen Blog habt ihr Freigärtner da!! Werde euch jetzt des öfteren gerne besuchen!
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt mir

    1. Gerne! Danke für deinen Besuch! Ich finde es toll, dass du als Pflanzenretterin unterwegs bist ;-).
      Nette Geschichte und tolle Bilder!!
      Liebe Grüße Ingrid

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s