Allgemein · Post-Kunst-Werk

Farbklang

FAF05122-C52A-4F8B-81BD-769698596B65

Dieses Winterbild „Frühstück der Vögel“ von Gabriele Münter, anlässlich der Ausstellung im Lenbachhaus in München (bis 8. April 2018), hatte ich Anfang November aus unserer Tageszeitung ausgeschnitten und an die Rückwand meiner Küche geklebt. Es gefällt mir so sehr! Ich mag diesen harmonischen Farbklang!

Doch ich möchte heute von einem anderen Farbklang berichten. Dazu habe ich ein kleines Elfchen gedichtet (bin keine große Dichterin, aber Elfchen machen Spaß!). Ein Elfchen ist ein Gedicht in elf Worten. 1. Zeile – 1 Wort, 2. Zeile – 2 Worte, 3. Zeile – 3 Worte, 4. Zeile – 4 Worte, 5. Zeile – 1 Wort.

 

Farbklang

In Streifen

Adventspost auf Reisen

Ich freu mich so

Vorweihnachtszeit

 

Ja, ich freu mich so! Denn, ich bin dabei! Ich bin dabei, bei der Adventspost 2017 mit dem schönen Thema „Farbstreifen – Finde deinen eigenen Farbklang“. Und ich bin so gespannt und in der Vorfreude! In der Vorfreude, jeden Tag Post zu bekommen. Freue mich wie  die Kinder, die jeden Tag am Adventskalender ein  Türchen oder Päckchen öffnen dürfen (ich in meinem Fall den Briefkasten), um die Wartezeit bis Weihnachten zu verkürzen. Und ich bin angespannt! Angespannt, weil meine Karten noch zu gestalten sind.

Bei der Adventspost erschaffen 24 Teilnehmer/innen je 24 Karten. 23 davon werden auf einen festgelegten Termin verschickt, sodass an jedem Tag eine Postkarte im Briefkasten der Teilnehmer/innen sein sollte. Die Adventspost bzw. das Post-Kunst-Werk ist eine Idee von Michaela Müller www.muellerinart.blogspot.de und Tabea Heinicker www.tabea-heinicker.blogspot.de.   Danke für diese wunderschöne Aktion!!

Die ersten Karten sind bei mir angekommen! Wie schön!

129119DE-3276-4B54-9169-E6E612EC99F1

Das erste „Türchen“ konnte ich am 1. Dezember von Judith jumiehandwerk.blogspot.de öffnen. Judith beschreibt die kreative Entstehung auf ihrem Blog und freut sich sicher über euren Besuch.

025FB8CD-6B0E-4319-AE85-A7A0F8B8159A

Die zweite Karte war zum 2. Dezember von Saskia (ohne Blog) im Briefkasten.

F3560393-641B-473B-B27F-9FA8811412DB

Zum 3. Dezember kam die Post von Steffi (ohne Blog),

5CE20E98-AF05-49BB-85D4-148971B8D04C

zum Barbaratag am 4. Dezember bekam ich diese Karte von Jeanette (ohne Blog).

C05DB313-E011-4412-8ABC-BE4962BC849A

Und am 5. Dezember kam die Post von Marietta h-mundc.blogspot.de.

7B060E56-1205-4FD6-B40A-3C6CD20F623E

Auch die jeweiligen Rückseiten sind sehr liebevoll gestaltet. Jede Karte für sich hat eine einzigartige Schönheit und ich danke euch von Herzen für diese Adventsfreuden!

Liebe Leserin, lieber Leser, herzlichen Dank für deinen Besuch und dein Interesse, auch darüber freue ich mich sehr!! Ich wünsche dir, ebenso von Herzen, eine stressfreie und besinnliche Vorweihnachtszeit! Viel Spaß, beim Geschenke kaufen, Plätzchen backen, beim Basteln und Werkeln und …!

Liebe Grüße

Ingrid

 

Verlinkt mit post-kunst-werk.blogspot.de und mittwochsmagich bei frollein-pfau.blogspot.de, beim freutag.blogspot.de und dem Samstagsplausch karminrot.blogspot.de, dem Sonntagsglück soulsistermeetsfriends.com und dem nosewmonday.blogspot.de sowie den Montagsfreuden zwergstuecke.de

Allgemein · Frankreich · Tischdekoration

Hereinspaziert!

75C0BD03-ADCB-43D6-B55A-41CD1D1CB84D

Fünf Jahre alt ist nun unser erster Enkel schon geworden. Wie schnell war er doch jetzt so groß geworden! Groß nicht nur an Größe, sondern groß und vernünftig. Der große Bruder eben.  Ich möchte bei meinen Enkeln am liebsten die Zeit anhalten. „Bitte, bleib doch klein“ :-),  sage ich manchmal aus Spaß zu ihm und nehme ihn in den Arm.  Nein, natürlich nicht! Es ist ja andererseits auch schön, wenn sie groß werden. Wenn er mit mir Fußball spielt, bastelt, beim Tischdecken hilft, lange beim Vorlesen zuhört…  Alles hat seine Zeit.

_DSC0151

Der fünfte Geburtstag musste natürlich gefeiert werden. Zum Kindergeburtstag mit dem Motto „Zirkus“ wurde eingeladen und alle Kinder kamen. Ein Zirkusdirektor, eine Seiltänzerin, Tiger, Löwen, Cowboy’s…  Das Geburtstagskind war der Zauberer.  Wer noch nicht geschmickt war, bekam, wenn er wollte, noch die Schnurrhaare oder einen Bart, oder einen Clownmund ins Gesicht gemalt.

_DSC0153

Und dann ging es los, das Zirkusprogramm! Einige Kinder hatten Kunststücke vorbereitet. Der Zirkusdirektor begrüßte die Zuschauer, die Seiltänzerin balancierte auf einem Seil, der Löwe sprang durch den Reifen und der Zauberer zauberte abrakadabra das Stoffhäschen aus dem Zylinder (vorher mit Mama ein paar Mal geübt). Höhepunkt war ein richtiger Zauberer, der den Kindern mit seinen Vorführungen offene Münder ins Gesicht zauberte. Auch das Geburtstagskind war „verzaubert“ und so stolz auf seinen Opa.

E110C614-D9E9-49D7-8160-BF9C452C9AF5

Danach durften sich alle Zirkuskinder an den schönen Geburtstagstisch setzen. Schon am Abend vorher hatten fleißige Hände so manches vorbereitet. Da wurde gebacken und verziert, denn Motivtorten sind ein Hobby der Mama.

87D57965-F767-40AE-B4C6-0C7EA22702C6

Es wurden Girlanden aufgehängt, Luftballons mit Gas befüllt und Papier geschnippelt, denn die Tante hatte sich für die Dekoration bereit erklärt.

65CF476A-CA52-4B22-A440-85289BD4101A97C6A6A4-FFBC-4B52-AC26-E65D013CDCE7

Bevor der Geburtstagskuchen und die Fruchtsäfte verteilt wurden, durften die Kinder ein paar Süßigkeiten aus der Tischdeko-Schachtel essen. Es ist ja schließlich ein Kindergeburtstag und was wäre ein Kindergeburtstag ohne Schleckereien?! Wie Weihnachten ohne Kerzen.

C6D47E5A-FAEA-4C25-837C-C5A51C183445

Gut gestärkt ging es nun ans Basteln. – Zaubertüten!

0FF36EDE-87BF-4217-9D23-40E20000309F.png

Gefaltet, bemalt und ausprobiert. Das Stickerbild ist – schwupp – verschwunden und – schwupp – wieder da :-). Nächster Programmpunkt: Spiele. Erstes Spiel: Mehlberg schneiden.

37680766-2BF0-4C32-ACC8-DA140C658BEE

Reihum darf jeder ein Stück vom Zirkuszelt abschneiden. Doch vorsichtig und nicht zuviel, denn der, bei dem die Fahne kippt, muss ausscheiden. Der Mehlberg wird wieder erneuert.

F0A3B686-485B-4159-8D3C-AF271E63FC0B

Vorbereitet waren noch viele andere Spiele, doch die Kinder wollten  nun  im Garten spielen und ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen. Allzu schnell war die Zeit vorbei und die Kinder wurden wieder von den Eltern abgeholt. Es war ein toller Kindergeburtstag mit zufriedenen Kindern und einem glücklichen Geburtstagskind.

_DSC0156

E4075910-0884-43BA-948F-577F4275DD3B

_DSC0149

Das Geburtstagskind hatte uns Großeltern schon im Februar gefragt, ob wir im Herbst zu seinem Geburtstag kommen :-). Aber sehr gerne, auch wenn Südfrankreich doch ein kleines bisschen weit weg ist! Es  war uns eine große Freude! Und es ist so toll, Enkel zu haben – und die Geburtstage mitzufeiern!

Ganz herzliche Grüße an meine liebe Leserschaft! Schön, dass ihr da seid!

Ingrid

Diese Freuden schicke ich zum freutag.blogspot.de und zum Sonntagsglück soulsistermeetsfriends.com, zu den Montagsfreuden zwergstücke.de und nosewmonday.blogspot.de, zu Mittwochs mag ich frollein-pfau.blogspot.de, und ich setze mich damit wieder zum Samstagsplausch kaminrot.blogspot.de

Allgemein · Backen · Natur

Martinsgänse

Entdeckt habe ich sie schon vor vier Wochen, diese schönen Gänse. Auf der Weide, denn Gänse fressen Gras und Samen und sie brauchen Bewegung, um gesund zu sein und gutes Fleisch zu liefern. Erst am Abend müssen sie in den Stall gebracht werden, damit der Fuchs sich keinen Leckerbissen holt.

P1000421

Sie grasten neben dem romantisch gelegenen See, von dem ich zum Herbstgedicht „Dies ist ein Herbsttag…“ schon Bilder gezeigt habe.

P1000431

Ich freute mich, dass sie da waren, fotografierte und plante in Gedanken einen Gänsepost.

P1000422

Einen Gänsepost zum Martinstag, denn jetzt war doch noch keine Gänsezeit. Ich kaufe ja auch keine Lebkuchen im Oktober.

P1000423

Dazu würde ich mit meinem Gänseausstecher endlich mal Plätzchen backen. Meine Enkel, die dieser Tage zu Besuch kämen, würden sich freuen.

P1000424

Eine Nahaufnahme hätte ich noch gerne gehabt, doch ich hatte leider „fortlaufenden“ Erfolg. Die ganze Schar flüchtete vor mir und mein Fotoapparat war/ist zu schwach, sie heranzuzoomen.

P1000425

P1000427

Doch der hier blieb standhaft und stellte seinen Kopf sogar noch in Pose, als wollte er sagen: Ich bin doch auch ein wunderschöner Kerl, oder.

P1000426

Jetzt aber zu meinen Martinsgans-Plätzchen. Hier gleich mal das Rezept. Es ist ein Teig mit wenig Zucker. Wer es gerne süßer mag, kann die Zuckermenge ein wenig erhöhen oder sie nach dem Abkühlen mit Zuckerguss bestreichen.

P1000794

250 g Mehl, 65 g Zucker, 125 g (mittelweiche) Butter, 1 Ei –  Alle Zutaten mit dem Knethaken des Rührgerätes zu einem festen Teig verkneten und anschließend ca. 1/2 bis 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

P1000797

Den Teig kurz einmal mit den Händen durchkneten und dann auf der bemehlten Arbeitsfläche  mit dem ebenfalls bemehlten Wellholz ca. 1/2 cm dick ausrollen. Jetzt können die Gänse – oder andere Formen – ausgestochen werden. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech kommen sie für ca. 8 Minuten in den auf 220 Grad vorgeheizten Backofen. Abkühlen lassen und evtl. mit Zuckerguss bestreichen und verzieren. Kinder lieben ja diesen bunten Streuselzucker. Er fehlte leider in meiner Küchenschublade.

P1000430

Nun danke ich meinen Leserinnen und Lesern wieder für’s „Zuhören“ und wünsche allen eine (noch) geruhsame Novemberzeit. Lasst euch die Gänse schmecken ;-).

Herzliche Grüße

Ingrid

Verlinkt mit: kaminrot.blogspot.desoulsistermeetsfriends.comzwergstuecke.de, nowsewmonday.blogspot.de, creadienstag.de, dienstagsdinge.blogspot.de, decorize.dejahreszeitenbriefe.blogspot.de

 

 

 

 

 

Allgemein

Monatscollage Oktober

Rückblick – Ich blicke gerne zurück, immer mal wieder. Lasse Momente, Bilder und Emotionen Revue passieren und so manches nochmal ein bisschen erleben.

Deshalb nehme ich gerne wieder teil bei Birgitt erfreulichkeiten.blogspot.de mit ihrem schönen Projekt Monatscollage.

D6780A11-55D8-4195-9C00-A3414F251413.png

Wieder ist ein Monat um! Oktober – er war schön, golden, bunt, leuchtend, ereignisreich und er hatte viele (Arbeits-)Alltage mit kleinen Freuden und viele besondere Tage.

Besondere Tage mit lieben Gästen.

2357D130-D17A-4F15-BCD2-B8F7189FFE22

Besondere Tage mit Ausflügen, Fahrradtouren, Spaziergängen.

0A0D75B2-D07C-495F-B3D5-FA1CE995D20C

6B3868C0-8954-47BA-80D4-A45FD093BE71

7E14AEDB-8519-49F1-9183-D8C652CEE600

Diese Wiese im Gegenlicht der Abendsonne sah so wunderschön aus. Die Pusteblumen leuchteten und glitzerten wie kleine Sterne. Auch die Spinnenfäden in der rechten Seite glänzten. Ich musste vom Fahrrad steigen und fotografieren. Besser ging es leider nicht!

967A7891-71E8-4837-977F-79CD3B514452.png

Der Oktober hatte für uns wieder besondere Tage mit den Enkeln (stellvertretendes Foto für alle).

ED39B94B-C975-44DB-8F19-B5F90F4FEEAB.png

Und besondere Tage zum 5. Geburtstag unseres „großen“ Enkelkindes. An einem Tag wurde mit der Familie gefeiert und an einem anderen der Kindergeburtstag.

75C0BD03-ADCB-43D6-B55A-41CD1D1CB84D

Es wurde zum Zirkusfest eingeladen! Alle kleinen Besucher durften sich am Programm beteiligen.

4D866FBE-4D98-4004-9840-5F10B68930F4.png

Und aus diesem Geburtstags-Anlass gab es wieder besondere Tage und Ausflüge im schönen Frankreich.

64A3173A-0DD1-4BB6-885E-09F7C999C4B7

5CB8F199-996F-431D-8900-192062A50F87

965889B7-4626-4431-BA33-4EBE6AA8E50C.jpeg

Auch die Kreativität möchte ich noch erwähnen. Mustermittwoch mit Dreiecken muellerinart.blogspot.de und Papierliebe am Montag mit Tieren des Waldes nahtlust.de. Es sind für mich besondere Stunden und es hat mir wieder viel Spaß gemacht. Man vergisst Raum und Zeit und ich würde gerne ein bisschen mehr fabrizieren, aber…

3C5F230B-2628-458E-9E6E-E938ACDF0BE0

E0CF54C6-C048-4538-93CD-4B9E298235A5

Über den Zirkus-Kindergeburtstag und evtl. auch die Ausflüge in Frankreich werde ich in einem nächsten Post noch näher berichten.

 

Liebe Leserin, lieber Leser, ich danke dir für deine Aufmerksamkeit und wünsche dir einen hyggeligen November!

Herzliche Grüße

Ingrid

Mit meinem Monat Oktober setze ich mich wieder zu Andrea’s Samstagsplausch kaminrot.blogspot.de und bringe mein Monatsglück zum Sonntagsglück bei soulsistermeetsfriends.com, zum freutag.blogspot.de und zu den Montagsfreuden zwergstuecke.de

 

Allgemein · DIY · Mustermittwoch · Papierliebe · Zitat im Bild

Wo sich Fuchs und Hase…

8BFE9377-1FE6-465F-A20A-DC47734C7D91.png

Wo sich Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen, scheint eine sehr abgelegene Gegend zu sein. Denn eigentlich sind sie ja keine Freunde und vermeiden jegliche Begegnung. Vor allem der Hase würde dabei wohl den Kürzeren ziehen :-). Doch ich lasse die Beiden trotzdem aufeinandertreffen – ganz friedlich, auf einem Oktober-Kalenderblatt.

594F3054-EECF-48BD-ACA2-70D9FF3F83D8

Auch ein Hirsch gesellt sich noch dazu.

69E88355-7031-48A8-B5F3-B5DC80E670BF

Wieder mal auf den letzten Drücker (ob ich es je auch mal früher schaffe?) habe ich mich auf‘s Neue kreativ beschäftigt. Zum Thema Dreieck- und Zickzack-Muster von Michaela muellerinart.blogspot.de sowie zum Papierliebe-Thema Tieres des Waldes von Susanne nahtlust.de. Und wieder mal kamen mir die Inspirationen so, dass ich beide Herausforderungen miteinander verbinden konnte.

Dreiecke – unser Tangram-Spiel fiel mir in die Hände. Wir haben diese schönen Holzteile schon Jahrzehnte. Tangram (ab 6 Jahren) ist ein Legespiel und besteht aus 7 geometrischen Teilen (5 Dreiecke, 1 Parallelogramm, 1 Quadrat). Alle Teile richtig zusammengelegt, ergeben wieder ein Quadrat (so wird es auch aufbewahrt). Aus den sieben Teilen können viele unterschiedliche Formen gelegt werden, Tiere, Häuser, Menschen… Tangram ist gut für Kinder geeignet, es fördert logisches und räumliches Denken und dem Spiel liegt ein Blatt mit Aufgaben und Lösungen bei.

5F6484A4-65F9-4325-BC22-610C2B2AFCF2

Für den Mustermittwoch hatte ich schon sehr viele, verschieden bunte Dreiecke ausgeschnitten. Ursprünglich wolle ich damit ein geometrisches Bild mit Bilderrahmen für die Wand gestalten. Doch, einmal zur Probe gelegt, gefiel es mir nicht. Glücklicherweise kam mir dann eines Tages auf einem Werbeprospektes ein Hirsch ins Haus gesprungen und ein neues Bild  entstand vor meinen Augen.

5A5F1051-C063-422F-B208-6FC61CCE4CD3

ADCC36A2-4551-492E-980F-A64771C9CF79

Leider waren die Lichtverhältnisse heute sehr schlecht. Und ich komme mit meinem neuen Foto noch nicht so ganz zurecht. Aber es hat mir wieder viel Spaß gemacht, kreativ zu werkeln. Danke an Michaela und Susanne für diese schönen Aktionen!

 

Mit lieben, tierischen Grüßen

Ingrid

Weitere Verlinkungen: zwergstuecke.de, creadienstag.de, dienstagsdinge.blogspot.de, handmadeontuesday.blogspot.de, frollein-pfau.blogspot.de, casa-nova-tenerife.blogspot.de

Allgemein · Türen · Zitat im Bild

Abendsonne

742BF8D6-5846-40AA-9768-FD00B515BC3B

Oder, wenn die Schatten etwas länger werden…

F75D1706-BBBF-4B36-8DC2-22BBCE37CC37

Wie bei meinem vorigen Post „Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah“ versprochen, nehme ich dich heute mit zu einem kleinen Bummel in die schöne Stadt Herrenberg im Landkreis Böblingen.

5FC1F39C-6A4C-4E1B-9730-FCB667C91EF0

Es ist nur ein kurzer Spaziergang, da wir ja vorher schon unterwegs waren und unseren Ausflug nur noch ein kleines bisschen erweitern wollten.

946D3561-F7F7-4480-9C36-400138645C65

Herrenberg hat eine bezaubernde Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern, schnuckeligen Gässchen und plätschernden Brunnen. Die Abendsonne hatte einige Plätze und Sträßchen schon in Schatten gelegt und oftmals nur die Häusergiebel noch golden schimmern lassen.

C4E0749C-7769-41F3-885D-50185BDFCABF

Mir haben es auch die alten Türen angetan. Ich liebe Türen. Türen in allen Formen, Größen und Farben, Türen mit Geschichte. Wenn sie erzählen könnten…

A91529E7-74F4-4C90-96FF-1C093C36DBE4

Dieses Portal von 1717 zeigt über der Inschrift Marx Hepp Steinhauer das Berufswappen des Steinhauers. Es beinhaltet Steinbearbeitungswerkzeuge wie Reißlineal, Winkel, Zirkel etc., die überlagernd angeordnet sind.

85FDCE94-B88E-4C4E-90FB-A84A3B68DDEF

Die Türen schicke ich wieder zu Nova casa-nova-tenerife.blogspot.de, die jeden Sonntag zu  ihrem Tor in die Woche einlädt. Die Begeisterung für Türen, Tore  und Durchgänge verbindet uns :-).

CD17101B-579C-4E89-ACB1-D2E89B0267B0A54A71F9-78A5-4BE4-993B-EB345BBBE93F3C8AA15C-8383-4C62-96D0-9D8C7EF7CED7

4C5F8C85-4CF6-4CB4-99AC-5DE0BB18AB14

Ein Blick auf den Marktplatz.

0B94CA65-E322-4396-B267-7F6801B5F81B

Die Stadt hat natürlich auch tolle Geschäfte und eine reichhaltige Gastronomie.

2BE97B0B-EE63-46F1-97D0-62658631D564

Nun ein Blick nach oben – zur Stiftskirche, dem Wahrzeichen der Stadt.

2DC49A49-4E12-4C6B-83C7-0C9628C6209C

Imposant wirkt sie schon bei der Anfahrt aus vielen Richtungen. Auch von der Autobahn 81, Würzburg-Stuttgart-Singen, ist sie so zu sehen. Die „Glucke vom Gäu“ wird sie auch genannt, da sie wie die Henne über ihren Küken thront. Sie ist auch noch unser Ziel an diesem späten Nachmittag. – Weiter geht es darum treppauf.

524D15A8-DEF0-4F27-B89B-59E1BDFA9F03

E6F6671C-2531-4386-BC44-9B5B4689D825

Oben angekommen! Zuerst mal verschnaufen und die schöne Aussicht nach unten genießen.

198C1D29-1E58-4E37-BAA6-1DF43812E2E8

D55CD170-CA9B-4B72-9AE9-5EC564F1F0EA

Vom Kirchplatz aus geht der Blick über die Dächer und ins weite Land. Wunderschön!

7E14AEDB-8519-49F1-9183-D8C652CEE600

An der Kirche: einige Glocken in verschiedenen Größen und eine Einladung ins Glockenmuseum, welches ich auf jeden Fall einmal besuchen möchte.

04A952A6-BF0D-4FD5-AB15-7EA26233B355

Überhaupt, für diese schöne Stadt sollte man sich mehr Zeit nehmen. Wir kommen wieder! Es gibt auch einen historischen Stadtrundgang mit Schautafeln, auf denen man geschichtliches erfährt. Nach nun folgendem Foto war leider meine Speicherkarte voll und unsere Beine soo müde, dass wir beschlossen, den Heimweg anzutreten.

E93CD617-608F-49C4-98C9-21A498A2C6A4

Wie es hier auf der Tafel steht, die Aussicht vom Turm muss großartig sein. Ein ander Mal gerne! Da wir an einem Samstag dort waren, kamen wir sogar in den Genuss des Läutens in den Sonntag. Jetzt, beim Schreiben und erneuten Lesen der Tafel, kommt mir ein altes Volkslied in den Sinn, das ich schon in der Grundschule gelernt habe. Jahrzehnte war es in keinster Weise  mehr in meinen Gedanken. Ein Kanon im Rhythmus eines Glockenschlages.

O wie wohl ist mir am Abend,

wenn zur Ruh die Glocken läuten.

Bim, bam, bim, bam.

Ich mag das Kirchenglockenläuten. Und ein Abendläuten finde ich auch schön! Aus meiner Kindheit weiß ich noch, es ist jetzt Zeit, das Spielen auf der Straße (oder wo auch immer) zu beenden und nach Hause zu gehen. Abendläuten, mittlerweile ein altes Wort. Es heißt mich, langsam zur Ruhe zu kommen, die Arbeit, die Hektik des Tages, und die Sorgen abzulegen.  Ganz anders zur Ruhe kommen, als heute mit den digitalen Medien. Zur Ruhe kommen und den Tag ausklingen lassen.

Vielen Dank liebe Leserin, lieber Leser, für dein Interesse! Ich freue mich sehr über deinen Besuch,  wünsche dir ein schönes Wochendende, eine gute neue Woche und grüße ganz herzlich

Ingrid

 

Wie schön, dass Andrea beim Samstagsplausch karminrot.blogspot.de wieder einen Stuhl für mich hat und ich auch von den anderen hören/lesen kann. Wie schön, von diesem Ausflugsglück auch bei Katrin soulsistermeetsfriends.com und ihrem Sonntagsglück berichten zu dürfen, sowie auch bei den Montagsfreuden von Anna zwergstuecke.de, bei Simoe und nosewmonday.blogspot.com, bei Jaqueline‘s  dienstagsdinge.blogspot.de sowie beim freutag.blogspot.de von Maika und Janet.

 

Allgemein · Natur · Zitat im Bild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah

0C5F8593-65F2-44A1-8C48-40D18C21C152

Herbstbild

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!

Die Luft ist still, als atmete man kaum,

und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,

die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!

Dies ist die Lese, die sie selber hält;

denn heute löst sich von den Zweigen nur,

was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.

Friedrich Hebbel – 1852

2818CB4D-8BCC-40C5-9447-45108A1C436D

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!

Ich konnte an diesem Tag Friedrich Hebbel‘s Worte nachempfinden. Mein Mann, der auch sehr gerne fotografiert, sagte mir am Samstagnachmittag, er würde jetzt zum Fotografieren fahren, ob ich nicht Lust hätte mitzukommen. Nun ja, Lust hatte ich selbstverständlich, aber ich war gerade mittendrin – beim Putzen. Da kam mir ein Spruch in den Sinn, den ich kurz vorher gelesen hatte: Das Geschirr kann warten, das Leben nicht! Und ich war froh, dass ich das Leben gewählt habe und nicht den Putzlappen.

306E61FA-C5F2-47FD-BD74-8CC186A2730A

Die Luft ist still, als atmete man kaum,

Natürlich habe ich schon viele Herbsttage erlebt, aber dieser Nachmittag war etwas ganz Besonderes. Vor den Toren Herrenbergs fanden wir diese herrlichen „Herbstbilder“. Die Luft ist still, als atmete man kaum – ja, es war eine so fast unbeschreibliche,  wohltuende Atmosphäre. Ich empfand Streicheleinheiten für die Seele, Kraft tanken und eine leise Freude.

719CFFF6-9067-4370-B59C-F9FE5ADA5C00

und dennoch fallen raschelnd fern und nah,                                                                                   die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

Kein Apfel fiel vom Baum, auch keine Birne und keine Quitte…, die Obstbaumwiesen stehen an anderer Stelle. Aber die Blätter fielen und  sind gefallen – raschelnd – fern und nah – und webten wunderbare Teppiche.

14165569-F457-491E-8692-3803A987FBBC

Oh, stört sie nicht, die Feier der Natur!

Nein, wir stören sie nicht! Wir wollen sie festhalten, fotografieren, genießen und soviel an uns liegt, bewahren! Und wir feiern gerne mit, das bunte Fest der Natur!

098A9296-7B5A-49DB-AE3A-821381EA48F7

Dies ist die Lese, die sie selber hält;

06C0196A-1697-43D1-BCF1-3A493D88DB88

7F9B2EE5-D683-47E6-A31F-F2A54EE445AC

denn heute löst sich von den Zweigen nur,

DF66CB0B-F1B0-47E4-9591-1AB7FA434541

was vor dem milden Strahl der Sonne fälllt.

86ADFBB4-891C-4881-B1AB-1FF8662881D9

Wir haben ihn sehr genossen, diesen Nachmittag und diesen milden Strahl der Sonne. Die Herbstsonne ist angenehm, nicht heiß und brennend wie im Sommer. Man muss kein schattiges Plätzen suchen, sondern nimmt gerne einen sonnigen Ort in Anspruch, saugt den Strahl noch in sich hinein, bevor der triste Winter kommt.

73DB1EE4-EE0B-4EC9-BA25-3CF36385D76B

Wir machten uns weiter auf den Weg nach Herrenberg, bekamen dort in einem Café einen Tisch in der Sonne, Kaffee und Kuchen. – Selbstverständlich schlenderten wir anschließend auch durch die Straßen und Gassen, denn diese wunderschöne Stadt bot uns noch weitere Fotomotive. Doch davon berichte ich in einem anderen Post.

B1243E99-784E-40BA-BD4B-D07AFB00FBC0

Herzliche, herbstliche Grüße

Ingrid

Lotta heutemachtderhimmelblau.com sammelt seit Sonntag herbstliche Impressionen bei ihrer Bunt ist die Welt und Nova casa-nova-tenerife.blogspot.de sammelt am Samstag das Zitat im Bild. Natürlich setze ich mich bei Andrea kaminrot.blogspot.de wieder zum Samstagsplausch und weiterhin verlinke ich bei dem freutag.blogspot.de, beim Sonntagsglück soulsistermeetsfriends.com, bei Nice little things around miss-red-fox.de, bei nosewmonday.blogspot.de, dienstagsdinge.blogspot.de, jahreszeitenbriefe.blogspot.de und bei Mittwochs mag ich frollein-pfau.blogspot.de

 

 

 

Allgemein · DIY · Tischdekoration

Herbstliche Tischdekoration

Alle zwei Jahre im September/Oktober bekommt unsere älteste Tochter für einige Tage Besuch aus Dänemark. Auch dieses Jahr beherbergte sie 10 dänische Kolleginnen, die teilweise auch in einer Pension in der Nähe übernachteten. Da sie jedoch zuvor ihren Wohnräumen noch einen neuen Anstrich versetzte und wieder zum Arbeiten nach Dänemark musste, hatte sie keinerlei Zeit mehr für die Tischdekoration. Also hatte sie mich darum gebeten, was ich selbstverständlich sehr gerne in Angriff nahm.

922ED71C-8519-4457-B8C5-C3341DC81CC5

Natürlich sollte es herbstlich sein und schon Tage zuvor fiel mir in der Buchhandlung dieses Postkartenbuch mit den Igeln in die Hände. Ja, die würden sehr schön zu meinen Tischsets passen! Doch zuerst musste ich noch ein bisschen basteln. Ich holte leere Honiggläser aus dem Keller, sie haben eine schöne gerade Wand. Diese ummantelte ich mit einem etwas festeren Transparentpapier und band um den Rand ein wenig Bast. Schlicht und einfach! Für die „betagten“ IKEA-Vasen hatte ich im Supermarkt einen Blumenstrauß mit Herbstblumen mitgenommen.

4B621C97-C861-4431-8C37-64CF63DA4569

Die Tischsets sind aus recyceltem, sehr gutem, Papier und kommen per Post. Ich verwende sie mit den verschiedensten Motiven immer wieder gerne, www.decoset.de.

ADD18F89-CADE-45F9-883D-2EFD69EFF97E

 

398F68E4-77B7-4518-86EE-1C81A01AC5A6

Die Teelichtkerzen für die Windlichter hatte ich leider vergessen mit nach oben zu nehmen.

757FC467-C36D-4330-B6A5-EC71C5E3FD74

Einige Zeit hatte ich hin- und hergeschoben, um für alle einen geräumigen Platz zu haben. Als Nächstes deckte ich mit Tellern und Besteck ein und probierte auf einem Teller aus, welche Farbe der Servietten passen würde.

96A153F9-D526-4ECF-81AD-5DEF1C150B6C

Jetzt kamen die Igelkarten ins Spiel (Verlag Rannenberg & Friends).  Auf den Rückseiten steht kleingedruckt noch Informatives über unsere stachligen Freunde.

DF97E4C2-C07C-4C29-A661-B323C056581B

 

21EB27A5-455E-4BF0-B4C8-86D7FEA67408

 

89FDF49F-FC9B-41EB-93A0-DA4FDD517B0C

Selbstverständlich fehlen noch die Gläser! Da ich nicht wusste, welche ich nehmen sollte, überließ ich dies der Gastgeberin. Auch konnte man so individueller die Getränke servieren, ob Bier oder Wein oder/und Wasser.

2357D130-D17A-4F15-BCD2-B8F7189FFE22

Zur Ankunft der dänischen Gäste gab es nun nach der langen Reise einen Sektempfang und zum Essen wurden Wurst und Fleisch auf dem Balkon gegrillt. Dazu hatte ich traditionell einen schwäbischen Kartoffelsalat, Gurkensalat, Bohnen-Maissalat und einen „gemischten Grünen“ zubereitet.

37CF2492-18BC-4402-8BA8-C6694988C222

Meiner Tochter gefiel die Tischdekoration sehr und den dänischen Besucherinnen hatte das deutsche Essen gut geschmeckt. Die eine oder andere Igelkarte wurde am nächsten Tag mit lieben Grüßen nach Dänemark verschickt.

C6C965A9-B810-409C-B81C-26EB5283F1DC

An drei Tagen unternahm die Gruppe nun Ausflüge in die nähere Umgebung. Höhepunkt war unter anderem ein Picknick (morgens um 8.00 Uhr schmierten und belegten die Gastgeberinnen schon Brötchen) auf dem Aussichtsturm des Waldwipfelpfades im Schwarzwald.

3D00B39C-AF29-428F-AAA1-E0CBF00D9E74

Einige Besucherinnen waren das vierte oder fünfte Mal dabei und wollen sehr  gerne noch ein Mal kommen. Sie hatten wunderschöne Tage und viel Spaß miteinander. Auch das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite. Ich fand es schön, dass sie da waren und freue mich auf ein Wiedersehen!

Für deine Aufmerksamkeit, liebe Leserin, lieber Leser, danke ich dir herzlich und freue mich über deinen Besuch! Lass es dir gutgehen!

Liebe Grüße

Ingrid

Gerne setze ich mich damit wieder zum Samstagsplausch bei Andrea kaminrot.blogspot.de und verlinke außerdem mit dem Sonntagsglück soulsistermeetsfriends.com, Nice little things around bei miss-red-fox.de, Montagsfreuden zwergstuecke.de, nosewmonday.blogspot.de, creadienstag.de, dienstagsdinge.blogspot.de, handmadeontuesday.blogspot.de, freutag.blogspot.de

Allgemein · Monatscollage

Monatscollage September

Rückblick – Ich blicke gerne zurück, immer mal wieder. Lasse Momente, Bilder und Emotionen Revue passieren und so manches nochmal ein bisschen erleben.

Deshalb nehme ich gerne wieder teil bei Birgitt erfreulichkeiten.blogspot.de mit ihrem schönen Projekt Monatscollage.

853B450A-AB63-426F-B9D7-D8D4DBD3C4E5

September, der Monat mit der letzten Sommerferienwoche und der Monat, in dem der Sommer in den Herbst übergeht. In den ersten Tagen beim Nordic-Walking um 19.00 Uhr, zeigte die Sonne noch ihr herrliches Abendleuchten in der grünen Wiese. Eine so schöne Stimmung! Leider hatte ich nur das Handy zum Fotografieren in der Hosentasche.

September, ein Monat, in dem wir oftmals Gäste waren und ebenso Gastgeber. Ein Monat, in dem ich wieder einmal tiefe Dankbarkeit empfinde für all diese, unser Leben bereichernde,  freundschaftlichen und familiären Beziehungen!

EA2A7ED6-E755-4EC9-87E4-4BC4B026FCDF

Im September waren wir auch für ein paar Tage die Tochterfamilie in Südfrankreich besuchen. In meinem Post „Ich sehe rot“ habe ich schon einen Teil davon berichtet.

Der Enkel freut sich, wenn Oma mit ihm KAPLA-Türme baut. So hoch und groß, wie er selber ist.

7099B1D9-7512-48E4-85A2-14CBE1A99C9E

Er freut sich, wenn Oma mit ihm und seiner Mama in die Stadt geht, um Besorgungen zu machen. Und die Oma freut sich, wenn sie mitten in der Stadt, am Gehsteig der Hauptstraße, dieses Gartenidyll entdeckt.

9745C07C-58E2-433B-9425-E967BB49EABA

 

D8286A23-C338-4911-B19F-8B384290B9D5

 

899ECF7A-F892-4DD2-8AEF-49D3B6B779D8

Weitere Unternehmungen konnten wir machen. Einen Regentag nutzten wir für einen Ausflug zum Airbus-Besucherzentrum in Toulouse.

C5047843-5777-4E1C-858C-F5CE07140905

 

18433868-4528-4528-9152-5356A15C6A8B

 

193D3D7C-82C7-46AD-A7B3-222A9F3F05BD.png

 

D016A84F-69F9-4C82-80F7-3F0BBFFFA611

 

53BA899D-AB86-4574-A01D-3DABDD0B0573

An einem Samstag war Tag der offenen Tür auf dem Reiterhof in der Nähe und das Reiten auf den Ponys für alle Kinder kostenlos.

315E1740-3F2B-4ADC-96B4-3ECA28FFEE53

 

2F756DBF-2B8E-4D0A-A611-A558A2694709

 

59FB685F-0174-4D82-B310-17CC088AD871

 

BCA0F28D-C128-49A7-89C2-4BD0360D76D2

 

7E053323-9C1D-47DD-BDF0-11D928EEED90

 

2239B7F8-A874-4084-AD03-3F653AD7F403

Wir hatten für ein paar Tage eine schöne, intensive Zeit miteinander. Doch gut erholt, hatte der Alltag uns mit allen Facetten allzu schnell wieder :-).

Für Kreativität war leider keine Gelegenheit. Am letzten Tag des Monats allerdings, wollte ich mich noch mit meinen Glückskäfer-Lesezeichen beim Mustermittwoch muellerinart.blogspot.de und bei der Papierliebe am Montag nahtlust.de an den jeweiligen Schluss der monatlichen Aktionen setzen.

A1E70D1B-2087-4D69-AD8F-A2FC00D402F9

Und schon war es Oktober!

 

IMG_6005

Vielen herzlichen Dank für deinen Besuch bei mir! Ich wünsche dir noch eine wunderschöne, goldene Herbstzeit. Genieße die Farbenpracht, das Blätterrascheln, das gemütliche Zuhause…

Mit lieben Grüßen

Ingrid

Gerne nehme ich teil beim freutag.blogspot.de beim Samstagsplausch von Andrea kaminrot.blogspot.de, beim Gartenglück gartenwonne.com, beim Sonntagsglück soulsistermeetsfriends.com, bei casa-nova-tenerife.blogspot.de mit dem Tor in die Woche und bei den Montagsfreuden zwergstuecke.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allgemein · DIY · Frankreich

Glückskäfer

 

Manchmal scheinen einen Ereignisse im Alltag aufzufressen. Man kommt sich vor wie der Hamster im Rad und kommt kaum dazu, Dinge zu machen, an denen man Spaß hat. So jedenfalls ging es mir in den letzten Tagen.

Doch ich habe mir jetzt auf den letzten Drücker einfach noch die Zeit genommen und habe folgendes umgesetzt: Meine Pläne für den Mustermittwoch bei Michaela Müller muellerinart.blogspot.de mit dem schönen Thema „Insekten“ sowie für die Papierliebe am Montag bei Susanne nahtlust.de mit dem wundervollen Thema „Lesezeichen“. Und ich habe mir die Glückskäfer ins Haus geholt!

94519733-11C4-43A7-9491-1450DBC18F2E

Für drei Mädchen (8, 10 und 12) einer befreundeten Familie,  die alle sehr gerne lesen, habe ich diese Käfer mit Aquarellfarben auf Aquarellpapier gemalt. Es sind Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata Coccinellidae). Meine Vorlage dazu war ein altes Naturbuch.

9B5C1394-DCE0-4947-B622-047CA7D58A73

Zum Fotografieren wurde jetzt das Licht leider so schlecht (es begann zu regnen), dass ich auf den Fußboden ausweichen musste.

A1E70D1B-2087-4D69-AD8F-A2FC00D402F9

Eventuell werde ich diese Lesezeichen zum Schutz noch laminieren, da so Aquarelle auf keinen Fall nass werden dürfen. Es hat mir wieder viel Spaß gemacht und ich hoffe, die Mädchen werden mit Freude ihre Lesezeichen benutzen.

Weiteres erfährst du bei meinem nächsten Post, den ich dieser Tage noch schreiben werde. Der Monat Septemer ist schon wieder um und die Monatscollage bei Birgitt erfreulichkeiten.blogspot.de steht an. Bis dahin grüße ich ganz herzlich

Ingrid

Hiermit setze ich mich auch wieder zu Andrea‘s Samstagsplausch karminrot.blogspot.de und beteilige mich am creadienstag.de, bei den dienstagsdinge.blogspot.de und bei handmadeontuesday.blogspot.de